2000: RfP-Besuch im Hindutempels in der Imhoffstraße
2000-06-27: RfP als initiierender Mitveranstalter der "Woche des christlich-islamischen Dialogs, Nürnberg"
2000: Prof. Lähnemann berichtet vom Besuch des Internationalen RfP-Büros in New York
2001-04-26: RfP-Mitarbeit beim "Arbeitskreis Muslime/Nicht-Muslime"
2001-05-19: Führung für RfP durch die Baustelle des Dokumentationszentrums
Das Logo von Religions for Peace, Schriftzug mit Taube, weiß auf rot

Schriftzug Termine mit Serifen

 

Unser Jahresthema in 2017 lautet:
„Reformation in den Religionen“

Reformation ist das große ökumenische Thema für die evangelische und die katholische Kirche 500 Jahre nach dem Thesenanschlag Martin Luthers an die Schlosskirche in Wittenberg.
Aber wie steht es um aktuelle Reformationsbewegungen, um Erneuerung in den verschiedenen Religionen? In allen Glaubensgemeinschaften gibt es Persönlichkeiten, die Zukunftsweisendes gelehrt, gedacht und realisiert haben. In unserem Jahresprogramm werden sie an 10 Abenden vorgestellt, von Vertreterinnen und Vertretern der Religionsgemeinschaften - in ihren religiösen Räumen und Bildungszentren.

Haci Bektas Veli, der große mystische Erneuerer aus dem 13. Jahrhundert, auf den sich besonders die Aleviten aber ebenso die islamischen Sufi-Traditionen in großer Breite beziehen.
Freitag, 3. Februar, 19.30 Uhr im Cem-Zentrum, Rehdorfer Str. 6 , Referent: Sahin Cengiz

Josif Trifa (1888-1938), orthodoxer Priester und Gründer der moralischen Erneuerungsbewegung Oastea Domnului.
Wenig bekannt ist bei uns, dass es auch in den orthodoxen Kirchen große Erneuerer gibt. Wegen seiner für die Hierarchie unbequemen Aktivität wurde dieser in den 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts aus dem kirchlichen Dienst ausgeschlossen, auf Antrag von Metropolit Serafim, damals noch Weihbischof, aber 1990 rehabilitiert.
Donnerstag, 9. März, 19.30 Uhr in der Rumänisch-orthodoxen Kathedralkirche Fürther Str. 166 , Referent: Hierodiakon Joan Popoju

Nasr Abu Zaid (1943-2010), Vorkämpfer einer humanistischen Koran-Interpretation.
Unvergesslich ist Prof. Dr. Johannes Lähnemann ein Abend, den ich im Großen Heilig-Geist-Saal in Nürnberg mit Nasr Abu Zaid über eine zeitgemäße Interpretation von Bibel und Koran halten konnte. Navid Kermani hat ihn in seiner Friedenspreisrede in der Paulskirche in Frankfurt als seinen Lehrer vorgestellt und seine Autobiographie „Ein Leben mit dem Islam“ wunderbar nacherzählt.
Donnerstag 23. März, 19.30 Uhr in der Sufi-Gemeinschaft Mevlana, Peyerstr. 30 Rgb. , Referent: Scheich Süleyman Bahn

Schalom Ben Chorin (1913-1999), Pionier des jüdisch-christlichen Dialogs.
Montag, 24. April, 19.30 Uhr in der Synagoge, Arno Hamburger-Str. 3 , Referenten: Rabbiner André Freud, Pfarrer Dieter Krabbe

Dietrich Bonhoeffer (1906-1945), Pfarrer und Theologe im Widerstand gegen das NS-Regime.
Freitag, 19. Mai, 18.00 Uhr in der Ev. Stadtakademie, Burgstr. 1-3 , Referent: Prof. Dr. Johannes Lähnemann

Dorothee Sölle (1929- 2003), evangelische Theologin, Streiterin für ein politisches und frommes Christentum.
Freitag, 19. Mai, 20.00 Uhr in der Ev. Stadtakademie, Burgstr. 1-3 , Referenten: Prof. Dr. Johannes Lähnemann/Prof. Dr. Herbert Rommel

Karl Rahner (1904-1984), führender Theologe des 2. Vatikanischen Konzils.
Freitag, 23. Juni, 18.00 Uhr im Caritas Pirckheimer-Haus, Königstr. 64 , Referent: Prof. Dr. Herbert Rommel

Gustavo Gutiérrez (geb. 1928), prominenter Vertreter der Befreiungstheologie.
Freitag, 23. Juni, 20.00 Uhr im Caritas Pirckheimer-Haus, Königstr. 64 , Referent: Prof. Dr. Herbert Rommel

Der „fromme Reformislam“: Mitglieder der Jam’aat-un als Gesprächspartner
am Dienstag, 4. Juli, 19.30 Uhr in der Brücke/Köprü, Leonhardstr. 13 , Leitung: Dr. Thomas Amberg

Der Dalai Lama (geb. 1935), buddhistischer Mönch und Friedensnobelpreisträger.
Dienstag, 18. Juli, 19.30 Uhr im Buddhistischen Zentrum Fürth, Untere Fischerstr. 4 , Referentin: Brigitte Meixner

Abdu’l Baha (1844-1921), Sohn Baha’u’llahs, Leiter der Baha’i-Gemeinschaft und Botschafter der Toleranz.
Donnerstag, 14. September, 19.30 Uhr im Gemeindesaal St. Martha, Königstr. 79 , Referent: Markus Mediger u.a.

Zusammengeführt werden geistliche Beiträge zur Erneuerung in den Religionen in unserer traditionellen, jährlichen
Gebetsstunde zum Themenjahr „Reformation in den Religionen“
am
Samstag, 23. September 2017 um 17.30 Uhr in St. Sebald.

Beyza Bilgin (geb. 1935), Reformatorin islamischer und interreligiöser Erziehung.
Freitag, 10. November, 19.30 Uhr in der Brücke/Köprü, Leonhardstr. 13 , Referentin: Dr. Fahima Ulfat

 

siehe auch: https://www.facebook.com/pg/RfP.Nuremberg/events/